Einkaufen vor Ort

Aktuelle Informationen für alle Burger Unternehmen

19. April 2020

Unter Berücksichtigung der vom Robert Koch-Institut (RKI) und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) veröffentlichten Hygienemaßnahmen und Verhaltensempfehlungen (www.infektionsschutz.de/coronavirus/) erhalten Sie unter dem Link:

https://www.bghw.de/die-bghw/faq/faqs-rund-um-corona

Anregungen und Hinweise, um Ihr eigenes Konzept zum Schutz der Beschäftigten und Kunden zu erstellen.

In der Regel sind es einfache Maßnahmen der Hygiene und des Verhaltens sowie entsprechender Schutzausrüstung, wie sie auch sonst im Rahmen der Vorbeugung von Infektionskrankheiten üblich sind. Wesentlich ist, dass sie konsequent von jedem/jeder Einzelnen beachtet und umgesetzt werden. (Quelle: Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik; www.bghw.de;)

16. April 2016

Vierte Corona-Eindämmungsverordnung der Landesregierung incl. Bußgeldkatalog - Stand 16. April 2020, 16.10 Uhr

zur Textfassung

9. April 2020


Systemrelevante Unternehmen

„Viele Unternehmen sorgen sich derzeit wegen eventueller behördlicher Einschränkungen für ihren Betrieb und wenden sich an verschiedene Stellen, um mit einer Bescheinigung als „systemrelevantes“ Unternehmen oder „Teil der kritischen Infrastruktur“ vorzubeugen. Die Landesregierung weist darauf hin, dass Unternehmen eine solche Bescheinigung zur Ausübung ihrer betrieblichen Tätigkeit nicht benötigen. Abgesehen von den in der Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt (Dritte SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung — 3. SARS-CoV-2-EindV) vom 2. April 2020 genannten Bereichen gibt es keine gezielten Einschränkungen von Produktions-, Leistungs- und Lieferprozessen. Auch für die Beschäftigten sind keine „Berechtigungsscheine“ notwendig. Die von der Landesregierung erlassenen Ausgangsbeschränkungen erlauben das Verlassen der eigenen Wohnung zur Ausübung beruflicher Tätigkeiten. Der Weg zur Arbeit ist nicht untersagt und dienstliche Fahrten sind erlaubt."

Informationen des Ministeriums für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt

Auf der Internetseite des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe finden Sie „Handlungsempfehlungen für Unternehmen insbesondere für Betreiber kritischer Infrastrukturen“ vom 26. März 2020:

Handlungsempfehlungen des BA für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

 

 

 

 

Stadt Burg
SG Wirtschaftsförderung
In der Alten Kaserne 2
39288 Burg

Telefon: 03921 / 921 644, -645, -640

Telefax: 03921 / 921 600

Email: iloveburg@stadt-burg.de